4 Fälle

Arbeitsblätter für die Grundschule und Sekundarstufe

Im Verlauf der vierten Klasse begegnen alle Kinder im Deutschunterricht den vier Fällen, auch Kasus genannt. Dabei werden die Hauptwörter (Nomen) genau untersucht, weil sie bei der Verwendung im Satz gebeugt (dekliniert) werden. Die richtige Verwendung dieser Fälle ist wichtig, um Sätze verständlich und grammatikalisch korrekt bilden zu können.

Einige Arbeitshefte zum Thema 4 Fälle 

Das Bilden der Fälle ist allerdings für viele Kinder anfangs nicht leicht. Daher finden Sie hier eine erklärende Übersicht und im Anschluss daran zahlreiche kindgerechte Übungen zu den 4 Fällen. Die Aufgaben helfen sowohl beim Kennenlernen als auch beim Festigen des Wissens über die 4 Fälle im Deutschen.

4 Fälle – Kostenlose Übungen und Arbeitsblätter

Welche 4 Fälle gibt es? 

Die vier Fälle im Deutschen sind: Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ. Der Fall zeigt an, in welcher Beziehung das Nomen zu den weiteren Satzgliedern steht. Der Artikel (Begleiter) und auch das Pronomen (Stellvertreter) passen sich an den Fall an. Wir sprechen hier von Deklination (Beugung) der Substantive. In welchem Fall das Nomen im Satz steht, kann durch spezielle Fragen herausgefunden werden:

FallBezeichnungFrage
FallNominativ„Wer oder was?“
FallGenitiv„Wessen?“
FallDativ„Wem?“
FallAkkusativ„Wen oder was?“

Beispiele für die 4 Fälle

Der Nominativ

Satz: Die Kinder gehen morgen zur Schule.
Frage: Wer geht morgen zur Schule?
Antwort: Die Kinder.

Satz: Ich fahre mit dem Auto in den Urlaub.
Frage: Wer fährt mit dem Auto in den Urlaub?
Antwort: Ich.

Der Genitiv

Satz: Die Schuhe meines Bruders sind mir zu groß.
Frage: Wessen Schuhe sind mir zu groß?
Antwort: Die Schuhe meines Bruders.

Satz: Die Jacke des Mädchens ist rot.
Frage: Wessen Jacke ist rot ?
Antwort: Die Jacke des Mädchens .

Der Dativ

Satz: Der Verkäufer zeigt dem Mädchen das Spielzeug.
Frage: Wem zeigt der Verkäufer das Spielzeug?
Antwort: Dem Mädchen.

Satz: Der Lehrer gibt den Schülern die Bücher.
Frage: Wem gibt der Lehrer die Bücher?
Antwort: Den Schülern.

Der Akkusativ

Satz: Meine Eltern suchen den Autoschlüssel.
Frage: Was suchen meine Eltern?
Antwort: Den Autoschlüssel.

Satz: Mia mag den neuen Kinofilm.
Frage: Wen mag Mia?
Antwort: Den neuen Kinofilm.

Alle 4 Fälle übersichtlich dargestellt

SingularMännlichWeiblichNeutrum
Nominativder Sängerdie Lausdas Buch
Genitivdes Sängersder Lausdes Buches
Dativdem Sängerder Lausdem Buch
Akkusativden Sängerdie Lausdas Buch
PluralMännlichWeiblichNeutrum
Nominativdie Sängerdie Läusedie Bücher
Genitivder Sängerder Läuseder Bücher
Dativden Sängernden Läusenden Büchern
Akkusativdie Sängerdie Läusedie Bücher