Arbeitsblätter Englisch Klasse 4

Übungen und Arbeitsblätter für die Grundschule

Der Schulwechsel steht kurz bevor! Gerade jetzt fordert der Englischunterricht viele Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 noch einmal heraus. Die Grundlagen der englischen Sprache sind gelegt und Vokabeln, Sätze sowie kleine Texte sollen in Schrift und Sprache beherrscht werden. Um den Umgang mit den fordernden Themen zu erleichtern, helfen unsere Arbeitsblätter beim Aufarbeiten, Lernen und Vertiefen der Englisch-Themen in der 4. Klasse.

Englisch macht Spaß! – Aufgaben für Viertklässler

So fordernd einige Themen auch sein mögen, der Englischunterricht kann dennoch Spaß machen. Weil uns die Freude am Lernen wichtig ist, unterstützen wir mit altersgerechten Inhalten und spannenden Aufgaben das Interesse und die Konzentration beim Bearbeiten unserer Arbeitsblätter und Übungen im Fach Englisch. 

Damit unsere Englisch-Arbeitsblätter für die Klasse 4 immer und überall bedenkenlos eingesetzt werden können, stimmen wir sie stets mit den aktuellen Lehrplänen ab. Lehrerinnen und Lehrer können sie dadurch ebenso als Unterrichtsmaterial nutzen, wie Schülerinnen und Schüler zum Nacharbeiten und Dazulernen zu Hause.

Wichtige Englischübungen für die 4. Klasse

In der 4. Klassen werden weiterhin viele unterschiedliche Themen im Englischunterricht behandelt, um den Wortschatz der Kinder auszubauen. Das Vokabelheft füllt sich nach und nach. Gezieltes Üben und Wiederholen ist dabei enorm wichtig, damit die Kinder sich die Wörter auch langfristig einprägen.

Das Ziel für die Schüler in Englisch Klasse 4 ist die Kompetenzstufe A1. Diese Stufe beinhaltet, dass einfache, alltägliche Wörter in der Sprache verstanden und wiedergegeben werden können. Die Kinder sollen außerdem in der Lage sein, sich selbst und Familienmitglieder gegenüber anderen Personen vorzustellen, und anderen Menschen Fragen zu ihrer Person zu stellen.

Am Ende der Jahrgangsstufe verfügen die Schüler über einen gewissen Grundwortschatz. Sie bekamen einen Einblick in die englische Kultur und haben das Leben von Kindern fremder Länder, speziell im englischsprachigen Raum, kennengelernt. Einfache Arbeitsanweisungen werden verstanden und kurze Texte in eigenen Worten wiedergegeben. Auch ist es laut den Lehrplänen Ziel, kurze einfache Sätze selbst verfassen zu können.

Wenn diese Basis geschaffen ist, sollte den Kindern der Übergang an die weiterführende Schule gut gelingen. Für die Bildungsempfehlung der Schule spielt die Englischnote in der Regel keine Rolle. Grundsätzlich werden dazu die Noten der Fächer Deutsch, Mathe und Sachkunde hinzugezogen.

Trotzdem ist Englisch für die zukünftige Schullaufbahn enorm wichtig, grade mit Blick auf die spätere Berufswelt, aus der das Englische kaum wegzudenken ist.