Birgit Lascho

Leben an der innerdeutschen Grenze - Deutsch-deutsche Erinnerungen

ab 15,99 €
  • 11672
  • 9783956866470
  • 978-3-95686-647-0

Als Sofortdownload verfügbar

Das Lizenzmodell vom Kohl-Verlag einfach erklärt.
Fächer
Altersstufe
Altersstufe
Altersstufe
Altersstufe
Altersstufe
Altersstufe
Altersstufe
Fächer
Fächer
Schulform
Schulform
Dieses Arbeitsheft ist vorgesehen zum Einsatz in der Sekundarstufe in den Klassen 7 bis 13. Die... mehr
Produktinformationen "Leben an der innerdeutschen Grenze - Deutsch-deutsche Erinnerungen"

Dieses Arbeitsheft ist vorgesehen zum Einsatz in der Sekundarstufe in den Klassen 7 bis 13. Die Kopiervorlagen enthalten interessante Infotexte und dazu ausgearbeitete Aufgabenstellungen, die in verschiedenen Sozialformen (Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit) erarbeitet werden. Die Arbeitsblätter sind bestens geeignet zum Einsatz in der Freiarbeit oder zum Stationenlernen und mit Lösungen - auch zur Selbstkontrolle - ausgestattet.

Leben mit der Berliner Mauer und innerdeutschen Grenze zur Zeit der deutschen Teilung  -  die Lernenden von heute, die im wiedervereinten Deutschland geboren und aufgewachsen sind, können sich fast 25 Jahre nach dem Mauerfall und der deutschen Wiedervereinigung nur schwer vorstellen, wie es sich im geteilten Deutschland lebte und was die deutsche Teilung für die Menschen auf beiden Seiten der Mauer im Lebensalltag bedeutete. Mit diesen Materialien, die typische Schülerfragen aufgreifen, die Lernende aus konkret praktischer Sicht stellen und zu denen sie oft in Schulbüchern keine Antwort finden (wie zum Beispiel wo die Mauer und die deutsche Grenze genau verliefen und wie man von West-Berlin in die BRD kam) können Lernende sich auf anschauliche Weise erarbeiten, was die deutsche Teilung für die Menschen damals bedeutete. Handlungsorientierte Aufgabenstellungen unterstützen die Lernenden dabei, eine historische Perspektive einzunehmen, und die in einfacher Sprache verfassten Texte sowie auch Bilder, Karten und anderes ermöglichen es den Lernenden, sich das Wissen selbständig anzueignen und in modernen Freiarbeitsformen zu erarbeiten.

Inhalt:

  • Vor dem Bau der Mauer

- Herrschaft der alliierten Besatzungsmächte
- Abspaltung der sowjetischen Besatzungszone

  • Abriegelung durch Grenzen

- Ursache: Machthaber in der DDR
- Bedeutung der Abriegelung für die deutsche Bevölkerung
- Verwandte und Freunde jenseits der Grenzen

  • Mauerbau und Leben mit der Grenze

- Wie kam es zum Mauerbau am 13. August 1961?
- Rechtfertigung des Mauerbaus und Reaktion der Westmächte
- Bedeutung des weiteren Grenzausbaus für Bevölkerung und Gebiet
- Der Lebensalltag der Menschen im geteilten Berlin
- Zweite Zwangsumsiedlungswelle „Aktion Festigung“
- Verbliebene Möglichkeiten zur Überwindung der Mauer
- Reiseerleichterungen für BRD-Bürger in die DDR
- Reiseerleichterungen für DDR-Bürger in die BRD
- Einführung des „Kleinen Grenzverkehrs“ 1973
- Bedingungen für die Einreise in die DDR
- Grenzabfertigungen
- Problematik der Grenzsperranlagen in der DDR
- Fluchtversuche aus der DDR
- Aufwachsen im geteilten Deutschland

  • Fall der Mauer 1989

- Ursache des friedlichen Mauerfalls
- Warum kam es zum Untergang der DDR?

  • Nach dem Fall der Mauer

- Projekt „Deutsche Wiedervereinigung“
- Die letzten Grenzkontrollen
- Sind Folgen der Mauer heute noch spürbar?
- Entstehung einer Mauergedenkstätte

Abschlusstest


92 Seiten, mit Lösungen

Altersstufe: Klasse 7, Klasse 8, Klasse 9, Klasse 10, Klasse 11, Klasse 12, Klasse 13
Fächer: Geschichte, Gesellschaft, Politik
Schulform: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Weiterführende Links zu "Leben an der innerdeutschen Grenze - Deutsch-deutsche Erinnerungen"
PDF+
Was ist PDF+?